Skip to main content

Schimmelsanierung

Schimmel im Gebäude beeinträchtigt in hohem Maße die Gesundheit der Bewohner. Als TÜV-zertifizierter Fachbetrieb beseitigen wir sorgfältig den Befall und wenn erforderlich natürlich auch die Ursache.

Schimmelpilzbefall im Wohnbereich ist keine Lappalie und kann die Gesundheit der Bewohner ernsthaft gefährden. Wir stellen das Vorhandensein und den Umfang des Schimmelpilzbefalls fest und benennen bei Bedarf durch gezielte Laboruntersuchungen auch die Schimmelpilzarten. Wir handeln hier nach den Vorgaben des Umweltbundesamts. Im zweiten Schritt ermitteln wir die Ursachen für den Befall. Unsere geschulten Bautenschutz-Techniker beseitigen den Schimmel vorschriftgemäß unter Schutzmaßnahmen.

Wasser- und Schimmelschaden vor der Sanierung

Egal, ob Wassereintritt von außen oder Kondenswasser für eine feuchte Wand ursächlich ist, die Folge ist, dass sich in unserem Klima nach ein paar Tagen Schimmel auf der Oberfläche bildet. Wenn die Situation durch eindringendes Wasser von außen oder einen Wasserschaden entstanden ist, so muss in einem ersten Schritt die Ursache beseitigt werden. Bei Kondenswasser bedingten Schimmelschäden empfehlen sich nach der Sanierung Maßnahmen, wie eine Innendämmung durch Kalzium-Silikat-Platten, um eine erneute Schimmelbildung zu vermeiden.

Abschottung des Sanierungsbereichs zum Schutz der Bewohner

Bei der Sanierung in bewohnten Bereichen ist der Sanierungsbereich sorgfältig von den übrigen Räumen abzuschotten, um eine Kontamination des Wohnbereichs zu verhindern.

Einsatz eines Unterdruckgeräts zur Vermeidung von Schimmelkontamination

Zur Luftreinhaltung setzen wir Unterdruckgeräte ein, um eine Ausbreitung der Sporen während der Sanierung zu vermeiden. Die Geräte saugen die kontaminierte Luft nach außen ab.

Sanierter Schadensbereich vor der Farbbeschichtung

Nachdem der Schimmelbefall fachgerecht und unter Schutzmaßnahmen entfernt wurde, werden die Wandoberflächen wieder neu aufgebaut. Hierbei achten wir darauf, dass wir die Struktur des Putzes möglichst optimal an den Bestand anpassen. Auf Wunsch versehen wir die sanierten Flächen mit einer geeigneten, auf den Putz abgestimmten Farbbeschichtung.

Referenz
Zufriedene Kunden
SCHADEN: AUFSTEIGENDE FEUCHTIGKEITEinfamilienhaus, Freising

Das Sanierungsobjekt ist ein Einfamilienhaus aus den 50er Jahren mit einer nur teilweisen Unterkellerung. Ziel des Eigentümers war die umfängliche Sanierung seines Elternhauses, um dieses für die Eigennutzung für die nächsten Jahrzehnte wieder fit zu machen. Bei der Bauzustandsanalyse wurden Putz und Schimmelschäden infolge von aufsteigender Feuchtigkeit im Erdgeschoss festgestellt.